Polheim

Leider noch kein Bild oder Foto vorhanden - Bitte senden SIE uns ein Foto / eine Grafik!
(Eine E-mail Adresse finden Sie links im Menü 'Kontakt')

 

Ein seit dem Mittelalter bestehender Ansitz der Herren von Leibnitz, der in der Folge bis 1575 im Besitz der Familie Polheim war, wurde um die Mitte des 16. JH. zu einem Renaissanceschloss ausgebaut. Der nach Teilabbrüchen heute noch bestehende Zweiflügelbau mit zweigeschossigen Arkaden diente nach der, Ende des 16. JH. erfolgten Vereinigung mit dem Schloss Seggau, dem Schlossverwalter (Burggrafen) als Sitz.


Lage: Bezirk Leibnitz (Länge 15° 31' Breite 46° 46')